DIE TECHNIKEN DER SURREALISTEN (Teil 1)

20./21.06.2020, jeweils 10.00 – 18.00 Uhr mit Mittagspause

FÜR WEN?

…. für jedes Alter, Vorkenntnisse nicht erforderlich … jede/r kann mitmachen!

WORUM ES GEHT

Vor bald 100 Jahren hat sich in Paris die Surrealistische Bewegung gegründet. Wie bei DADA, einem ihrer Vorläufer, ging es ihr nicht um einen bestimmten Stil, sondern um eine geistige Haltung: den kontrollierenden Verstand außer Kraft zu setzen. Die surrealistischen Künstler*innen haben eigene Techniken, Strategien der Bildfindung und stilistische Merkmale entwickelt „ … schön, wie die zufällige Begegnung einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Operationstisch” (Lautréamont, 1868). Am jeweils ersten Tag der Kurse werden wir die wichtigsten Techniken kennenlernen – am zweiten Tag werden wir sie dann beim Erschaffen eines eigenen Kunstwerkes anwenden. In den beiden Kursen (Juni und November) werden unterschiedliche Techniken gezeigt.

BITTE MITBRINGEN

Malmittel und Untergründe nach eigenem Wunsch … und Brotzeit nicht vergessen!

Ich bringe viele Bücher und Bilder mit und auch Material zum Zeichnen und Malen, … .

ORT

Gemeinschaftsatelier Tusculum

Kohlgruber Strasse 20, 82418 Murnau

ANMELDUNG

Kursgebühr pro Tag: € 50.- für Tusculum-Mitglieder, € 70.- für Nichtmitglieder - bitte bargeldlos bezahlen - Anmeldung unter gerd.lepic@googlemail.com

CORONA

Sollte der Kurs aufgrund von Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen zum geplanten Datum nicht stattfinden können, wird auf der TUSCULUM-website ein Ersatztermin veröffentlicht. 

ACTION PAINTING

01.08.2020, 10.00 – 18.00 Uhr mit Pause

 FÜR WEN?

…. für jedes Alter, Vorkenntnisse nicht erforderlich … jede/r kann mitmachen!

WORUM ES GEHT

Action Painting macht zuerst einmal Spaß! Als eine Kunstrichtung innerhalb des abstrakten Expressionismus trat es ab 1950 in den USA aus und ist durch Jackson Pollock international bekannt geworden. Vergleich-bar ist der europäische Tachismus oder Informel. Diese unmittelbare und dynami-sche Maltechnik verzichtet auf eine bewusste Beeinflussung durch den Künstler/ die Künstlerin. Sie kommt ohne Komposition im Sinne eines geplanten Bildaufbaus oder eine komplexe Technik in Bezug auf Farb-mischung oder Ausarbeitung aus. Die Farbe wird mit Pinsel oder direkt aus Farbtöpfen und -behälter grob gemalt, geschüttet, ge-tropft oder auf die Leinwand gespritzt. Vor-gänger des Action Painting waren halbauto-matische Techniken des Surrealismus.

BITTE MITBRINGEN

Möglichst große Leinwand, Acrylfarbe oder Gouachefarbe, verschiedene Pinsel und Holzstäbchen, Spachtel, Schwämme … hier besonders wichtig: Malklamotten, um die Kleidung zu schützen - und Brotzeit nicht vergessen! Ich bringe Anschauungsmaterial, Leinwand, Werkzeuge und Farben mit.

ORT

Gemeinschaftsatelier Tusculum

Kohlgruber Strasse 20, 82418 Murnau

ANMELDUNG

Kursgebühr: € 50.- für Tusculum-Mitglieder, € 70.- für Nichtmitglieder - bitte bargeldlos bezahlen, Anmeldung unter gerd.lepic@googlemail.com

CORONA

Sollte der Kurs aufgrund von Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen zum geplanten Datum nicht stattfinden können, wird auf der TUSCULUM-website ein Ersatztermin veröffentlicht.

DIE TECHNIKEN DER SURREALISTEN (Teil 2)

07./08.11.2020, jeweils 10.00 – 18.00 Uhr mit Mittagspause

FÜR WEN?

…. für jedes Alter, Vorkenntnisse nicht erforderlich … jede/r kann mitmachen!

WORUM ES GEHT

(Einführung, siehe: "Die Techniken der Surrealisten, Teil 1") In den beiden Kursen im Juni und November werden unterschiedliche Techniken gezeigt.

BITTE MITBRINGEN

Malmittel und Untergründe nach eigenem Wunsch … und Brotzeit nicht vergessen!

Ich bringe viele Bücher und Bilder mit und auch Material zum Zeichnen und Malen, … .

ORT

Gemeinschaftsatelier Tusculum

Kohlgruber Strasse 20, 82418 Murnau

ANMELDUNG

Kursgebühr pro Tag: € 50.- für Tusculum-Mitglieder, € 70.- für Nichtmitglieder - bitte bargeldlos bezahlen, Anmeldung unter gerd.lepic@googlemail.com

CORONA

Sollte der Kurs aufgrund von Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen zum geplanten Datum nicht stattfinden können, wird auf der TUSCULUM-website ein Ersatztermin veröffentlicht.

DRUCKEN MIT GELLY-PLATE

11./12.07.2020, Samstag: 10.00 – 13.00 Uhr, Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr mit Mittagspause

FÜR WEN?

…. für jedes Alter, Vorkenntnisse nicht erforderlich … jede/r kann mitmachen!

WORUM ES GEHT

Drucken ohne Presse - mit Gelly-Plate geht das! Dieser Kurs richtet sich an Mixed-Media-Fans: wir werden mit Acrylfarben und Schablonen experimentieren und fantasti-sche, nicht zu 100 Prozent vorhersehbare Ergebnisse erhalten. Nach einer Einführung in die unzähligen Möglichkeiten der Mono-typie mit Gelly-Plate werden wir am Samstag für jede/n Teilnehmer*in eine Druckplatte auf der Basis von Gelatine, Alkohol und Glyzerin herstellen. Die frisch gegossenen Gelly-Plates werden über Nacht aushärten, sodass jede/r Teilnehmer*in am Sonntag mit einer eigenen Platte arbeiten kann. Auf Wunsch können die Platten am Ende des Kurses zum Selbstkostenpreis erworben werden.

BITTE MITBRINGEN

Papiere, Acrylfarben, Walzen (wenn vorhan-den), Schablonen, Stempel, … und Brotzeit nicht vergessen! Ich bringe Druckplatten zum Ausprobieren, fertige Drucke und Material zum Herstellen von Druckplatten, Papiere, Walzen, Schablonen und Farben mit.

ORT

Gemeinschaftsatelier Tusculum

Kohlgruber Strasse 20, 82418 Murnau

ANMELDUNG

Kursgebühr: € 70.- für Tusculum-Mitglieder, € 100.- für Nichtmitglieder - bitte bargeldlos bezahlen - Anmeldung unter gerd.lepic@googlemail.com

CORONA

Sollte der Kurs aufgrund von Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen zum geplanten Datum nicht stattfinden können, wird auf der TUSCULUM-website ein Ersatztermin veröffentlicht.

MESS PAINTING

Kurs-Zyklus mit vier Terminen im Tusculum: 10./11.10. und 05./06.12.2020, jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr – und mit Supervision in den dazwischenliegenden acht Wochen

FÜR WEN?

…. für Erwachsene, Vorkenntnisse nicht erforderlich … jede/r kann mitmachen!

WORUM ES GEHT

Messpainting ist ein intensives Erlebnis für Menschen mit Mut zur Selbsterfahrung. Es führt direkt in die Ursuppe – in Unordnung, Durcheinander, Chaos. Es ist ein Weg, um die eigene Intuition und Spontaneität zu befreien, Schritt für Schritt. Viele Künstler*innen, die kreative Blockaden erleben, nutzen Messpainting für eine Neuaktivierung. Messpainting besitzt das Potential, in kurzer Zeit intensive Kreativprozesse anzustoßen. Der Kurs erstreckt sich über acht Wochen, umschlossen von einer Einführung im Oktober und einem Abschluss im Dezember. An mindestens fünf Tagen jeder Woche sollen die Teilnehmer*innen für sich alleine jeweils 30 Minuten malen. Das straffe Zeitkorsett hilft dabei, den Kopf auszuschalten, ermöglicht spontanes Malen und experimentelle Erkundung der eigenen Impulse. Das Malen kann zuhause geschehen. Wer keinen Arbeitsplatz hat, dem biete ich die Möglichkeit, mein Atelier in Oberhausen/ Huglfing zu benutzen (gute Bahnanbindung). In den acht Wochen zwischen den Terminen im Tusculum treffen sich die Teilnehmer*innen bei mir im Atelier zu wöchentlichen Besprechungen – den Tag und die Uhrzeit legen wir gemeinsam am ersten Kurswochenende fest. Wer nicht kommen kann, erhält auf Wunsch Supervision via Telefon oder über Bildtelefon (WhatsApp). Der Kurs-Zyklus beginnt am Samstag, 10.10. im Tusculum und endet dort am Sonntag, 06.12.2020.

BITTE BESORGEN SIE …

Gouache- oder Dispersionsfarbe, einen Karton als Malunterlage, etwas größer als eine aufgeschlagene Zeitung, drei dicke, einfache Pinsel, Maltücher (z.B. altes Geschirrtuch), Malkleidung, Folie zum Auflegen der gemalten Bilder, Klebeband, Becher für Pinsel, altes Zeitungspapier, Tisch

ORT

Gemeinschaftsatelier Tusculum

Kohlgruber Strasse 20, 82418 Murnau und Atelier Alpenblickstrasse 14, 82386 Oberhausen

ANMELDUNG

Kursgebühr: € 300.- für Tusculum-Mitglieder, € 350.- für Nichtmitglieder - die Anzahl  der Teilnehmer*innen ist auf sechs begrenzt!

Anmeldung unter gerd.lepic@googlemail.com

CORONA

Sollte der Kurs aufgrund von Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen zum geplanten Datum nicht stattfinden können, wird auf der TUSCULUM-website ein Ersatztermin veröffentlicht.